Adelard von Bath

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adelard von Bath (* 1080; † 1160) war ein englischer Gelehrter des 12. Jahrhunderts. Er studierte in Tours und lehrte später in Laon.

Sieben Jahre lang bereiste Adelard von Bath Nordafrika und Kleinasien, wo er sich ausgezeichnete Kenntnisse der Arabischen Sprache aneignete und dann viele bedeutende wissenschaftliche Werke aus dem Arabischen ins Lateinische übersetzte, darunter viele antike griechische Texte, die nur noch in arabischer Übersetzung zugänglich waren, so u. a. Euklids Elemente.

Literatur

  1. Frank Teichmann: Der Mensch und sein Tempel, Bd. 4: Chartres - Schule und Kathedrale, Urachhaus Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 978-3878386889


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Adelard von Bath aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.