Anathema

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Anathema (griech. ἀνάθημα oder ἀνάθεμα‚ das Gottgeweihte, Verfluchung‘) oder Anathem oder Kirchenbann wird eine Verurteilung durch die Kirche bezeichnet, die zum immerwährenden Ausschluss aus der kirchlichen Gemeinschaft führt, während eine Exkommunikation als Beugestrafe mit der Hoffnung auf Einsicht und Besserung verhängt wird.