C.G. Harrison

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

C.G. Harrison, englischer Theosoph und Okkultist, Lebensdaten unbekannt. Rudolf Steiner hat sich gelegentlich auf Aussagen aus Harrisons Das Transcendentale Weltenall bezogen, namentlich, was das neue Michael-Zeitalter, die achte Sphäre und die Sieben Lebensgeheimnisse betrifft.

Werke

  1. The Transcendental Universe, Six Lectures on Occult Science, Theosophy and the Catholic Faith (dt. Das Transcendentale Weltenall)

Literatur

  1. C.G. Harrison: Das Transcendentale Weltenall, aus dem Englischen übersetzt von Carl Graf zu Leiningen-Billigheim, Verlag Engel & Seefels, Stuttgart 1990 (photomechanischer Nachdruck der Ausgabe um 1897)

Weblinks

  1. PDF C.G. Harrison, Das Transcendentale Weltenall