Johannes W. Schneider

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Johannes W. Schneider (* 1928 - † 26. Oktober 2010) war ein bekannter Anthroposoph und Autor. Nach dem Studium der Psychologie, Pädagogik, Geschichte und Germanistik und anschließender Promotion arbeitete er lange Zeit als Lehrer und später als Psychologe in der Ausbildung von WaldorferzieherInnen und AltenpflegerInnen in Dortmund.

Werke (Auswahl)

  • Michael und seine Verehrung im Abendland, Vlg. am Goetheanum, Dornach 1981
  • Der Doppelgänger, Vlg. am Goetheanum, Dornach 2000
  • Erinnerungen an frühere Erdenleben?, Vlg. am Goetheanum, Dornach 2001
  • Träume besser verstehen, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2004
  • Meditation in der asiatischen Kultur und in der Anthroposophie, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2010
  • Mut zu mir selbst, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2012
  • Engel und ihre finsteren Brüder, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2009
  • Unser Leben - unser Schicksal, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2011