Kinetik (Technische Mechanik)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kinetik (von griech. κίνησις kínesis „Bewegung“) ist ein Teilgebiet der Technischen Mechanik und beschreibt die Änderung der Bewegungsgrößen (Ort, Geschwindigkeit und Beschleunigung) unter Einwirkung von Kräften und berücksichtigt dabei auch die Masse der bewegten Körper. Die Kinematik dagegen beschreibt die Bewegung eines Körpers (Ort, Geschwindigkeit, Beschleunigung) ohne dabei Kräfte oder Massen zu berücksichtigen.

Siehe auch

Literatur

  • R. Mahnken: Lehrbuch der Technischen Mechanik – Dynamik. 2. Aufl. Springer, Berlin 2012, ISBN 978-3-642-19837-3
  • R. C. Hibbeler: Technische Mechanik 3 – Dynamik. 10. Auflage, Pearson Studium, München 2006, ISBN 3-8273-7135-X
  • Alfred Böge: Technische Mechanik – Statik, Dynamik, Fluidmechanik, Festigkeitslehre. 27. Auflage, ISBN 3-8348-0115-1
  •  Dietmar Gross, Werner Hauger, Jörg Schröder, Wolfgang A. Wall: Technische Mechanik: Band 3: Kinetik. 12. Auflage. Springer Vieweg, 2012, ISBN 978-3-642-29529-4.


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Kinetik (Technische Mechanik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.