Palmsonntag

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Palmsonntag (lat. Dominica in Palmis de passione Domini für die römisch-katholische Kirche; Palmarum für die evangelische Kirche) ist der Sonntag vor Ostern und der erste Tag der Karwoche (in der evangelisch-lutherischen Kirche auch Stille Woche genannt). Er ist zugleich sechste und letzte Sonntag der Fastenzeit.

Am Palmsonntag wird im Christentum des Einzugs Jesu Christi nach Jerusalem gedacht, der von der jubelnden Volksmenge mit Palmzweigen als Zeichen des Lebens und der siegenden Sonnenkraft stürmisch begrüßt wurde.