Walter Kugler

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Walter Kugler (* 1948) studierte Musik, Erziehungswissenschaften und Politologie, promovierte und lehrte an der Universität Köln und anderen wissenschaftlichen Institutionen und war von 2003 bis 2011 Leiter des Rudolf-Steiner-Archivs in Dornach bei Basel und Co-Kurator zahlreicher Steiner-Ausstellungen im In- und Ausland. Seit 2008 ist er Professor of Fine Art an der Brookes University in Oxford.

Zitat

"Auffallend ist - trotz zahlreicher Widersprüchlichkeiten -, daß sich zunehmend umfassendere Gesellschaftsanalysen nicht mehr auf einen nur allzu vagen Totalitätsbegriff von Staat und Gesellschaft stützen, sondern ihren Ausgangspunkt nehmen von drei gesellschaftlichen Teil-(Sub-)Systemen, dem ökonomischen, politisch-administrativen und soziokulturellen. (...) Die Notwendigkeit einer an diesen drei Subsystemen orientierten Analyse wird immer häufiger erkannt und beginnt sich als Methode (vgl. Habermas, Offe, Luhmann, Hurrelmann u.a.) durchzusetzen." (Walter Kugler: Rudolf Steiner und die Anthroposophie, DuMont-Vlg., Köln 1991, S. 200).

Publikationen (Auswahl)

  • Rudolf Steiner und die Anthroposophie, DuMont, Köln 2010, (geänderte Neuauflage (1978)), ISBN 978-3-8321-6138-5, Inhaltsverzeichnis
  • Rudolf Steiner in Kunst und Architektur (mit Simon Baur), DuMont-Vlg., Köln 2007
  • Feindbild Steiner, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 2001
  • Rudolf Steiners Dissertation "Die Grundfrage der Erkenntnistheorie" (mit David Hoffmann und Ulla Trapp), Rudolf Steiner Vlg., Dornach 1991
  • Selbstverwaltung als Gestaltungsprinzip eines zukunftsorientierten Schulwesens : dargest. am Beisp. d. Freien Waldorfschulen, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1981 (Zugleich Dissertationsschrift an der Universität zu Köln, 1981)

Weblinks