Wassermannzeitalter

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Aquariuszeitalter ist das Zeitalter des Wassermanns. Viele New-Age-Bewegungen operieren bereits seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts mit diesem Begriff:

Im Herbst 1967 wurde das Musical "Hair" uraufgeführt. Es beschreibt den Lebensstil und die Vorstellungen der Hippie-Bewegung in den USA. Doch neben dem Protest gegen das amerikanische Engagement in Vietnam und anderen Anliegen der Hippies geht es um mehr. In "Hair" wurde zum ersten Mal die Hoffnung auf ein neues Zeitalter einer breiten Öffentlichkeit bekanntgemacht.

So heißt es in dem Song "Aquarius":

"When the moon is in the seventh house, and Jupiter aligns with Mars, Then peace will guide the planets, and love will steer the stars. This is the dawning of the Age of Aquarius! Harmony and understanding, sympathy and trust abounding, No more falsehoods or derision, golden living dreams of visions, Mystic crystal revelation, and the mind's true liberation. Aquarius! Aquarius! Aquarius!"

(Übersetzung: "Wenn der Mond im siebten Haus ist und Jupiter mit Mars eine Linie bildet, Dann wird Frieden die Planeten regieren, und Liebe die Sterne steuern. Das ist der Anbruch des Wassermann-Zeitalters! Harmonie und Verständnis, Sympathie und Vertrauen im Überfluß, Keine Lüge oder Spott mehr, goldene, lebendige Träume von Visionen, Mystische, kristallene Offenbarung und wirkliche Befreiung des Geistes. Wassermann! Wassermann! Wassermann!")

http://www.heiliggeist-seminar.de/Wassermann-Zeitalter.htm

"Die Tempelritter weisen hin auf das nächste Sternbild; die Sonne wird dann eintreten in das Sternbild des Wassermannes. Da wird das Christentum erst wirklich aufgehen, das Heidentum verbunden mit dem Christentum sein. Diese Kultur wird einen neuen Johannes auferwecken. Dieser Zeitpunkt tritt ein, wenn die Sonne im Zeichen des Wassermannes stehen wird. Johannes heißt Wassermann; er wird der Verkünder sein einer neuen Zeit des Christentums. Man sagt, die Tempelritter hätten auf Johannes den Täufer hingewiesen, nicht auf Christus. Aber der Johannes, von dem sie reden, ist der Wassermann." (Lit.: GA 92, S 156f)


Die Frage ist, wie datiert Rudolf Steiner den Beginn des Wassermann-Zeitalters?

Nach Rudolf Steiner beginnt das Fische-Zeitalter im Jahre 1413, das Wassermann-Zeitalter, das er auch als die slawische Kulturepoche bezeichnet, 2160 Jahre später, also im Jahre 3573 n.Chr. - d. h. nicht mehr in unserer derzeitigen Lebenszeit.

Daher sind solche Schlagworte wie "Wassermann-Zeitalter" und das sich davon ableitende "New-Age" angesichts des augenblicklichen Bewußtheitszustands der Erdenmenschheit ungemein verwirrend.

"Die fünfte Wurzelrasse wird der Mensch durch das, was man das Böse nennt, zugrunde richten. Dann kommt die sechste Wurzelrasse. Die fünfte Wurzelrasse ist diejenige, die Manas auf dem physischen Plane entwickelt.(...) Die sechste Unterrasse wird ein überpsychisches Manas entwickeln. (...) In der sechsten Unterrasse (also dem Wassermann-Zeitalter, Anm. MHA) wird die Anlage gegeben sein zur Überwindung des Egoismus, aber so, daß Gleichgewicht gehalten wird zwischen Selbstheit und Selbstlosigkeit. Der Mensch der sechsten Unterrasse wird sich weder verlieren nach außen, noch sich abschließen nach innen." (R. Steiner, GA 93a, "Grundelemente der Esoterik", S. 229 - 230).

Es wird angesichts zunehmender New-Age-Prophetien Zeit hier für begriffliche Klarheit zu sorgen.

Lt. Gisela Gorrissen datiert zwar der astronomische Zeitalterwechsel bereits ca. ab 2200 n. Chr., aber die eigentliche Kulturepoche des Wassermanns, das sogenannte johanneische Zeitalter der "Bruderliebe", beginnt erst im Jahre 3573 n.Chr. (ca.) - dies resultiert daher, daß aufgrund der jeweils notwendigen Bewußtseinsevolution die Daten des astronomischen Eintrittes in den Frühlingspunkt, "jeweils ca. 1400 Jahre früher liegen", als der Beginn der bewußtseinsgeschichtlich entscheidenden Kulturepoche. - Es gibt aber speziell bei der Bestimmung des Eintritts in den astronomischen Frühlingspunkt zwischen den beiden Tierkreisbildern "Fische" und "Wassermann" einen Überlappungsbereich von ca. 200 Jahren, so daß viele Astrologen den ensprechenden Beginn des "astronomischen" Zeitalterwechsels bereits mit dem Jahr 2000 (ca.) angeben.

Siehe auch

Literatur

  • Rudolf Steiner: Grundelemente der Esoterik, GA 93a, (1987) S. 229 - 230
  • Rudolf Steiner: Die okkulten Wahrheiten alter Mythen und Sagen, GA 92, (1999)
  • Gisela Gorrissen: Astrosophie des Tierkreises und der Planeten. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Kosmos und Erde, 2001. ISBN 3-8251-7254-6, S. 27 - 28

Weblinks