Konstrukt

Aus AnthroWiki
Version vom 8. Oktober 2018, 13:55 Uhr von Odyssee (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Konstrukt ist ein nicht direkt empirisch verifizierbarer Sachverhalt, dessen Existenz im Rahmen einer wissenschaftlichen Theorie nur indirekt aus anderen empirisch zugänglichen Faktoren erschlossen wird. Dieser Vorgang wird als Operationalisierung oder Messbarmachung bezeichnet wird. So ist etwa die menschliche Intelligenz empirisch nicht unmittelbar zugänglich, weshalb versucht wird, sie indirekt durch entsprechende Intelligenztests zu bestimmen.

Siehe auch