Max Dessoir

Aus AnthroWiki
Version vom 13. November 2018, 10:09 Uhr von Joachim Stiller (Diskussion | Beiträge) (Weblinks)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Dessoir (* 8. Februar 1867 in Berlin; † 19. Juli 1947 in Königstein im Taunus) ist ein deutscher Psychologe und Kunsthistoriker und der Urheber des Begriffes Parapsychologie.

In einem Aufsatz in der theosophischen Zeitschrift Sphinx schlug Dessor 1889 vor, den Teil der Psychologie, der weder dem gewöhnlichen noch dem pathologischen Bereich zuzuordnen ist, als "Parapsychologie" zu bezeichnen.

Dessoir promovierte 1889 in Berlin zum Dr. phil und 1892 in Würzburg zum Doktor der Medizin. 1897 erhielt er einen ordentlichen Lehrstuhl für Psychologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin. Sein Hauptinteresse galt der Psychologie der Ästhetik. Dessoir engagierte sich für eine Neubegründung einer systematischen Kunstwissenschaft.

1933 verboten ihm die Nationalsozialisten die Ausübung der Lehre.

Werke

  • Abriss einer Geschichte der Psychologie; Winter, Heidelberg 1911
  • Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, in den Grundzügen; Ferdinand Enke, Stuttgart 1923
  • Beiträge zur allgemeinen Kunstwissenschaft; Ferdinand Enke, Stuttgart 1929
  • Buch der Erinnerung; Ferdinand Enke, Stuttgart 1947
  • Das Ich, der Traum, der Tod; Ferdinand Enke, Stuttgart 1951
  • Die Geschichte der Philosophie; Fourier, Wiesbaden 1981; ISBN 3-921695-51-1
  • Die Rede als Kunst; Erasmus-Verlag, München 1948
  • Einleitung in die Philosophie; Ferdinand Enke, Stuttgart 1946
  • Geschichte der neueren deutschen Psychologie; Duricker, Berlin 1902
  • Kriegspsychologische Betrachtungen; Hirzel, Leipzig 1916
  • Psychologische Briefe; Wedding-Verlag, Berlin 1948
  • Vom Diesseits der Seele, Psychologische Briefe; Dürr & Weber, Leipzig 1923
  • Vom Jenseits der Seele, die Geheimwissenschaft in kritischer Betrachtung; Löwit, Wiesbaden 1979

Literaturhinweise

  • Herrmann, Christian: Max Dessoir, Mensch und Werk; Ferdinand Enke, Stuttgart 1929
  • Kerler, Dietrich Heinrich: Die auferstandene Metaphysik, Hans Driesch, ..., Dessoir, ..., Eine Abrechnung; Kerler, Ulm 1921
  • Kurzweg, Adolf: Die Geschichte der Berliner "Gesellschaft für Experimental-Psychologie" mit besonderer Berücksichtigung ihrer Ausgangssituation und des Wirkens von Max Dessoir; Dissertation, Berlin 1976
  • Steiner, Rudolf: Von Seelenrätseln, Anthropologie und Anthroposophie, Max Dessoir über Anthroposophie; Rudolf-Steiner-Verlag, Dornach 1983; ISBN 3-7274-6370-8

Weblinks


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Max Dessoir aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.