Rainer Patzlaff

Aus AnthroWiki
Version vom 10. Oktober 2012, 16:35 Uhr von Michael.heinen-anders (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Dr. '''Rainer Patzlaff''', wurde geb. 1943 und studierte Germanistik, Graecistik und Philosophie. Er war Wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin, es folgte …“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Rainer Patzlaff, wurde geb. 1943 und studierte Germanistik, Graecistik und Philosophie. Er war Wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin, es folgte die Promotion. Anschließend begann er mit einer Lehrtätigkeit am Gymnasium. Seit 1975 ist er Oberstufenlehrer an der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe, Stuttgart. Zugleich wurde er Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik, Stuttgart. Kürzlich übernahm Rainer Patzlaff eine Professur für Kindheitswissenschaft an der Alanus Hochschule in Alfter.

Ausgewählte Werke

  • Bildschirmtechnik und Bewußtseinsmanipulation, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1993
  • Der gefrorene Blick. Die physiologische Wirkung des Fernsehens auf Kinder, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart, Neuauflage 2013
  • Medienmagie und die Herrschaft über die Sinne, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1988
  • Die Bedeutung des Rhythmus in der Erziehung (zusammen mit Hartwig Schiller und Ernst-Michael Kranich), Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1992