Weltformel

Aus AnthroWiki
Version vom 10. Januar 2021, 17:30 Uhr von Odyssee (Diskussion | Beiträge) (Literatur)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Weltformel oder eine Theorie von Allem (eng. theory of everything, ToE oder TOE) aufzustellen, die alle Grundkräfte der Physik und die Eigenschaften aller Elementarteilchen in einer einheitlichen Feldtheorie beschreibt, ist ein angestrebtes Ziel der theoretischen Physik. Um dieses zu erreichen, muss insbesondere eine Vereinigung der beiden großen und äußerst erfolgreichen Theorien des 20. Jahrhunderts, der Quantentheorie und der Allgemeinen Relativitätstheorie gelingen, deren Aussagen einander aber teilweise widersprechen. Die derzeit vielversprechensten und populärsten Ansätze dazu sind die Stringtheorie und die Loop-Quantengravitation.

Das Gefüge einer möglicherweise einmal gefundenen Weltformel

Fundamentale Wechselwirkungen und ihre Beschreibungen
(Theorien in frühem Stadium der Entwicklung sind grau hinterlegt.)
Starke Wechselwirkung Elektromagnetische Wechselwirkung Schwache Wechselwirkung Gravitation
klassisch Elektrostatik & Magnetostatik,
Elektrodynamik
Newtonsches Gravitationsgesetz,
Allgemeine Relativitätstheorie
quanten-
theoretisch
Quanten­chromo­dynamik
(Standardmodell)
Quanten­elektrodynamik Fermi-Theorie Quanten­gravitation ?
Elektroschwache Wechselwirkung
(Standardmodell)
Große vereinheitlichte Theorie ?
Weltformel („theory of everything“) ?

Siehe auch

Literatur